Diese Website benutzt Google Analytics. Bitte klicken Sie hier, um zu verhindern, dass Analytics Ihr Surfverhalten mitverfolgt. Hier klicken, um das Tracking zu unterbinden.

INSYS Powerline GP

Smart Charging mit HomePlug Green PHYTM

 
 INSYS Powerline GP: HomePlug Green PHY Modem, optional mit SLAC
 

Datenübertragung zwischen Elektrofahrzeug und Ladestation nach ISO 15118-3

 

Der internationale Standard ISO 15118 definiert das intelligente Laden von Elektrofahrzeugen, das „Smart Charging“ für AC und DC-Ladesäulen. Dies ermöglicht u.a. die aktive Ladesteuerung, die Plug & Charge Authentifizierung, die Smart-Grid-Einbindung sowie weitere Dienste.

 

Beim Smart Charging kommuniziert die Ladestation (EVSE) mit dem Elektrofahrzeug (PEV) per Ladekabel über den Powerline-Standard HomePlug Green PHYTM gemäß ISO15118-3. Dabei wird der Datenstrom auf den Pilotleiter des Ladekabels auf-moduliert.

 

Das INSYS Powerline GP baut die Punkt zu Punkt Verbindung zwischen EVSE und PEV auf, sodass der EVSE-Controller über einen Ethernet-Link mit dem PEV kommunizieren kann.


Im ISO-OSI-Modell bedient das INSYS Powerline GP die Schichten 1 und 2:

Features

  • Kommunikation über Powerline-Standard HomePlug Green PHY
  • SLAC nach ISO 15118-3
  • Kompatibel mit AC- und DC-Ladesäulen
  • Erweiterter Temperaturbereich
  • Montierbar auf DIN-Hutschiene
 
 
 
 

Der integrierte SLAC-Mechanismus im INSYS Powerline GP steuert den Assoziierungsprozess zwischen Elektrofahrzeug und dem INSYS Powerline GP. Timing-kritische Aufgaben werden dabei vom INSYS Powerline GP übernommen. Dies reduziert die Echtzeitanforderungen an den EVSE-Controller und ermöglicht so z.B. die gleichzeitige Steuerung mehrerer Ladevorgänge.

 

Die Detailanforderungen für den EVSE-Controller sind in der ISO 15118-2 definiert, inklusive des Zusammenspiels mit INSYS Powerline GP in der ISO 15118-3 - siehe folgendes Anwendungsbeispiel für AC – und DC-Laden: