Diese Website benutzt Google Analytics. Bitte klicken Sie hier, um zu verhindern, dass Analytics Ihr Surfverhalten mitverfolgt. Hier klicken, um das Tracking zu unterbinden.

Aktuelles

 

Zeit und Geld sparen mit zentralem Device Management

INSYS icom, führender Hersteller für industrielle Datenkommunikation und Vernetzung, bietet ab sofort den Managed Service icom OAM (Operations, Administration & Maintenance) für die zentrale Geräteverwaltung der icom Smart IoT Gateways an. Beim Einsatz von mehreren Geräten erleichtert das zentrale Device Management den Betrieb, die Verwaltung und die Wartung signifikant.

Einsparpotenziale bei Inbetriebnahme, Wartung und Update

All diese Tätigkeiten manuell auszuführen, bedeutet einen hohen administrativen und personellen Aufwand, was die Produktivität und Wettbewerbsfähigkeit von Unternehmen schwächt. Mit dem icom OAM lassen sich hingegen Automatismen nutzen, die Fehler vermeiden sowie einen termingerechten Rollout und reibungslosen Betrieb sichern. Außerdem ermöglicht der Managed Service, der exklusiv auf die Router und Gateways von INSYS icom ausgelegt ist, Updates effizient auszurollen. „Unser neues OAM unterstützt die Administratoren von icom Smart Devices und erleichtert ihnen ihre tägliche Arbeit enorm. Je mehr Router verwaltet werden müssen, desto hilfreicher ist OAM. Doch auch bei kleineren Anwendungen lernen Admins OAM aus Übersichtlichkeits- und Effizienzgründen, und nicht zuletzt aus IT-Sicherheitsaspekten, zu schätzen", erklärt David Sukowatey, Produktmanager bei INSYS icom.


Zahlreiche Funktionen

Das System überwacht die Verwaltungsvorgänge und protokolliert über ein Activity Log alle Update-relevanten Ereignisse der Geräte (z. B. Ausführung eines Auto-Updates oder Profil-Aktivierung). Administratoren können die Gerätedaten wie die Seriennummer, Details zu Updates oder Firmware-Version und die Aktivität des Routers einsehen. Neue Firmware-Updates, Zertifikate sowie Sicherheitseinstellungen und Konfigurationen lassen sich mit dem icom OAM über mehrere Router hinweg vornehmen.


OAM in ISO 27001 zertifizierter Cloud

Die Web-Plattform des OAM liegt in einer eigenen sicheren Cloud-Umgebung, die sich in einem deutschen, ISO 27001 zertifizierten Rechenzentrum befindet.
 
Mehr Informationen zum Managed Service icom OAM finden Sie unter www.insys-icom.de/produkte/oam.
Zurück